Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

http://myblog.de/alphaha

Gratis bloggen bei
myblog.de





Eine kleine Geschichte...

Adrenalin strömt durch meine Adern und ich weiß nicht, was ich machen soll...

Mein Kopf sagt mir, ich solle sie abschreiben.
Alles über sie vergessen.
Sie für mich zu einem fremden Menschen machen.
Sie nicht mehr beachten.

UND WARUM???

Weil ich sonst irgendwann Blutüberströmt in einer dunklen Ecke liege weil ich mir ihren Namen in meinen linken Unterarm eingraviert habe.
Vllt. würde ich daran verbluten.
Erst wenn man im sterben liegt, erlangt man die Aufmerksamkeit der Person die man liebt.

Was denk ich mir für nen scheiss aus?
Scheiss drauf. Wenn ich tot wäre, wäre eh niemandem geholfen.

Mein Herz sagt, ich solle die Hoffnung nicht aufgeben. Irgendwann würde ich sie schon erobern können.

Es ist wie in einem Film...

Es ist Nacht. Regen strömt herab und trommelt auf das Autodach.
Ich fahre im gemäßigtem Tempo durch die Ortschaft.

Der Abend war fürn Arsch gewesen. Mein Date ließ mich einfach sitzen und verschwand mit einem hirnverbrannten superdupermegacooleraltafettkrasseygangstermachoarschloch durch.
Kann mir nur recht sein. Die olle war genauso scheiße... Total eingebildet und die ganze palette eben.

Eine Straßenlaterne ließ ihr fahles Licht auf meinen Arm scheinen.
Weiße Linien kreuzten sich über die braun gebrannte Haut.
Sie formten den Namen eines Mädchens.

Ich erinnere mich zurück.
Es war vor einem Jahr.
Ich saß in meinem Zimmer und starrte die Wand an. Laute Musik übertünchte das Surren des PCs. Meine Arme ruhten zitternd auf dem Schreibtisch. Rechts von mir lag eine Rasierklinge.
Eine Kamera zeichnete alles auf.

Ich hielt es nicht mehr aus.
Tausend Nadeln stachen auf mein Herz ein. Es war unerträglich.
Mein Herz und mein Kopf lieferten sich einen Gefühlskrieg.
Mein Herz sagte mir, ich solle die Hoffnung nicht aufgeben.
Doch ich hoffte schon seit über einem Jahr.
Etwas blockierte mich die ganze Zeit über.
Es waren die Gedanken, die mein gehirn aussendete. Ich solle aufhören, dieses Mädchen zu lieben. Sie war unerreichbar und es würde sowieso in einer Katastrophe Enden.

Nie habe ich es geschafft, mit ihr zu reden.
Nur ein einziges mal. Und das war, als ich ihr gesagt habe, dass ich in sie verliebt bin.
Ich wünschte, ich würde sie vergessen. Aber das konnte ich nicht, solange noch mein Herz schlägt.

Ich griff nach der Rasierklinge und zog meinen linken Ärmel hoch.

Das kühle Metall kratzte über meine Haut. Ich drückte leicht auf. Die Klinge bohrt sich in meine Haut und schnitt meine Ader.
Ich zog dabei eine Grimasse und versuchte, ruhig zu bleiben.
Warmes Blut floss aus der Wunde.

Der Schmerz war eine gute ablenkung... nicht mehr an sie denken...
ich setzte die klinge erneut an. aber diesmal fester. wieder strömte blut über meinen arm.
ich schnitt mich 12 mal... der ganze tisch war rot und das Blut tropfte auf den boden.
die wunden brannten wie die Hölle.
Es hörte nicht mehr auf.
Mir wurde schwarz vor Augen, ich fühlte, wie ich plötzlich die Orientierung verlor und dann schlug ich auf den Boden auf.

Ich stehe an einer Ampel und die Scheibenwischer quietschen über das Fenster.

Die Straßen sind wie leergefegt...

Ich blicke mich um und dann sehe ich jemandem auf dem Gehweg laufen. mit Kapuze, verschränkten Armen und gesenktem blick lief er rechts an mir vorbei.
ich erhaschte einen blick auf das gesicht. dann schoss es mir durch den kopf.
Die kenne ich doch. Das ist doch...

..................................................

Fortsetzung folgt =P 

13.10.06 17:20


Neuer Blog!

So, ihr nukulareulen, ich habe nen neuen blog. der ist viel dynamischer als der andere. d.h. es wird hier bald sehr schick aussehen =)

13.10.06 13:42


[erste Seite] [eine Seite zurück]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung